Wiehagen Publishing & Eventservice - Festivals - Non Food Traders - Merchandise - Metal MarktDeutsch/German
Wacken

WACKEN OPEN AIR

02. - 04.08.2018

Wacken

Festivalstart:

Festivalinfo

WACKEN OPEN AIR

Hier eine lange Geschichte über das WACKEN zu schreiben, wäre wie Eulen nach Athen zu tragen! Wer bis jetzt noch nicht mitbekommen hat, was WACKEN ist, dem kann eh nicht mehr geholfen werden.

DAS METAL MARKT ZELT GIBT ES NICHT MEHR!

Dies hat zur Folge, dass sich Tonträger-Händler ganz normal auf dem Festivalvorplatz bzw. im Infield anmelden können.

Die Wege zur Händlermeile werden befestigt und deshalb erhöht sich die Standgebühr um 20,00 EUR.

WACKEN OPEN AIR

WACKEN OPEN AIR

Preise 2018

Festivalvorplatz

02.08.– 04.08.2018

320,00 EUR je lfd. Meter
zzgl. 150,00 EUR Nebenkosten

Aufbau Festivalvorplatz:

30.07.2017, von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
und 31.07. von 11:00 Uhr -19:00 Uhr.

Am 01.08. findet kein Aufbau mehr statt!

Verkaufsbeginn bereits Mittwoch, 01. August 2018, 10.00 Uhr

Alle Stände müssen ab dieser Uhrzeit geöffnet sein!

Infield

02.08. – 04.08.2018

320,00 EUR je lfd. Meter
zzgl. 150,00 EUR Nebenkosten

Aufbau Infield Mittwoch, 01. August 10.00 Uhr
Verkaufszeit ab Donnerstag, 02. August 15.00 Uhr

Campingplatz

30.07.– 04.08.2018

320,00 EUR je lfd. Meter
zzgl. 150,00 EUR Nebenkosten

Aufbau Campingplatz: 29.07.2018, von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Aufbauende 29.07. 19:00 Uhr

Verkaufsbeginn bereits Montag, 30.Juli 2018, 12:00 Uhr

Da wir hier noch nicht wissen, wie viel Verkaufsfläche zur Verfügung steht, gelten die Buchungen hier nur als vorläufig reserviert! Wenn mehr Buchungen vorliegen als Platz vorhanden ist, werden diese Stände automatisch auf den Vorplatz positioniert.



WACKEN OPEN AIR

Das Festivalmagazin wird von uns herausgegeben. Weitere Infos dazu findet ihr auf unserer Seite MAGAZINE. Teilnehmende Händler erhalten 10 % Rabatt auf die Anzeigen.

Besuchererwartung des Veranstalters
Wiehagen Publishing & EventserviceAGBDatenschutzIMPRESSUMREGISTRIERUNGWIE-WASREFERENZENMETALMARKTMAGAZINEJOBSHISTORIEBUCHUNGFESTIVALS